Suture Passer Nahtinstrument

Suture Passer

RAPTOR SUTURE PASSER - Nahtinstrument

Der Raptor Suture Passer wurde speziell zur Wiederherstellung der Rotormanschette entwickelt.
Der Raptor Suture Passer ist mit einer Nadel ausgestattet, mit der Sie den Faden optimal führen können. Außerdem können Sie die Rotormanschette leicht durchstechen. Das Nahtmaterial kann dann unter Verwendung des integrierten Wiederherstellungsmechanismus einfach wiedergewonnen werden.


Verwendungsbeschreibung des Suture Passers



Schritt 1:
Schließen Sie die Backen und führen Sie die Raptor Suture Passer-Nadel (Einweg) proximal in den Schaft ein. Wenn die Nadel vollständig geladen ist, können Sie das Nadelende im Griff des Raptor Suture Passer verankern.
Stellen Sie sicher, dass der Nadelhalter richtig im Griff einrastet.
In dieser Position ist eine optimale Kraftübertragung zwischen Nadel und Instrument gewährleistet.


Schritt 2:
Laden Sie den Faden in den Ladeschlitz, der sich in der Mitte des Unterkiefers befindet, und ziehen Sie den Faden in die maximale Verriegelungsposition in Richtung des proximalen Kieferendes.
Sobald Sie die optimale Ladeposition erreicht haben, wird das Nahtmaterial in einer speziell dafür vorgesehenen Nut eingeklemmt.

Schritt 3:
Schließen Sie nach dem Laden des Nat-Materials die Backen und führen Sie den Raptor Suture Passer zu seinem Verwendungsort. Verwenden Sie bei arthroskopischen Eingriffen mindestens eine 7,0-mm-Kanüle. Fassen Sie das zu durchstechende Gewebe an der gewünschten Stelle an. Schließen Sie dann die Münder wieder und stechen Sie durch Betätigen des Handflächenhebels in das Gewebe.

Schritt 4:
Nachdem Sie das Gewebe erfolgreich durchstochen haben, bildet sich eine Schlaufe über der Halteklappe mit einer Höhe von ca. 10 mm. Entspannen Sie nun beide Griffe. Die zuvor erstellte Schlaufe kann jetzt entweder von anderen Instrumenten ergriffen werden oder Sie führen das Instrument mit geschlossenen Backen aus dem Körper

Schritt 5:
Nach Abschluss der Operation ist die Einwegnadel sofort zu entfernen und zu entsorgen. Versuchen Sie nicht, die Nadel erneut zu verarbeiten.